header

In der Christuskirche feierten 70 Besucher den Weltgebetstag - Auch unsere PG beteiligte sich

Aschaffenburg. „Steh auf, nimm Deine Matte und geh!“ – so lautete das Motto des diesjährigen Weltgebetstags, der auch in der Christuskirche mit einer ökumenischen Feier und anschließenden Begegnung im Gemeindesaal begangen wurde.

An die Ränder der christlichen Gemeinschaft zu gehen, Brücken zu bauen, Menschen zurückzuholen, die „nicht den kirchlichen Stallgeruch“ haben: das wünschte sich Eva Meder-Thünemann am Sonntag beim Neujahrsempfang der Pfarreiengemeinschaft Zum guten Hirten. Die 58-Jährige wurde von Pfarrer Florian Judmann und den Besuchern als neue Gemeindereferentin begrüßt.

(aus dem Main-Echo vom 7. Januar 2020)

Wie oft sie wohl ihr Lied von den „heil'gen drei König' mit ihrigem Stern“ an diesem Tag gesungen haben? Die 40 Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen aus der Pfarrei St. Pius haben nicht mitgezählt. Als Sternsinger waren sie gestern in den Straßen zwischen Bismarckallee und dem Rosensee-Gebiet unterwegs.

Die Nadeln der Tannenbäume hatten die Jugendlichen und Erwachsenen noch am Abend in Haaren und Kleidung hängen: Gut 180 ausgediente und meist stark nadelnde Christbäume haben die Ministranten von St. Pius gemeinsam mit erwachsenen Helfern vor kurzem eingesammelt.

Herzliche Einladung an die Gemeinde zum Neujahrsempfang der Pfarreiengemeinschaft Zum guten Hirten am Sonntag, 19. Januar 2020.

Einladung zu den Orgelgebeten: Immer am vierten Donnerstag eines Monats (außer im August) um 18 Uhr in der Herz Jesu-Kirche.

Auch im neuen Jahr lädt Pfarrer Judmann jeweils einmal im Monat (Ausnahme April und August 2020) in den Pfarrsaal von Herz Jesu zu einem thematisch gestalteten Gesprächsabend über verschiedene Bibeltexte ein. Herzliche Einladung an alle!

Sie finden den Pfarrbrief Weihnachten 2019 unter Akrtuelles/Pfarrbriefe. Dort können Sie diesen online anschauen und lesen.

Zwei Wochen lang konnten in der Herz Jesu- sowie in der St. Pius-Kirche Hygieneartikel für das Kaufhaus Grenzenlos abgegeben werden.

Bis einschließlich Sonntag, den 15. Dezember, sammelt die Pfarreiengemeinschaft Zum guten Hirten Hygiene-Artikel für das Kaufhaus Grenzenlos.

Aus aktuellem Anlass warnen wir vor dem "Enkeltrick." Heute, am 04.12.2019, wurde versucht, Menschen

aus unserer Pfarrei zu bewegen, viel Geld herauszugeben, da der Enkel das Geld dringend benötigt und schon beim Notar wäre, um eine Wohnung zu kaufen.

Dies war natürlich frei erfunden.

In diesem Fall wurde rechtzeitiog die Polizei eingeschaltet.

Bei solchen oder ähnlichen Anrufen, bei denen der Enkel/die Enkelin angeblich dringend Geld benötigt,

immer misstrauisch sein. In solchen Fällen unbedingt Familienangehörige, den Enkel, die Enkelin selbst anrufen,

um den Wahrheitsgehalt zu überprüfen. Falls niemand erreichbar ist oder man die Telefonnummern nicht zur

Verfügung hat, ist es besser, sich in solchen Fällen zunächst vertrauensvoll an die Polizei zu wenden.

Auf keinen Fall an Fremde, die angeblich im Namen von Enkeln Geld abholen wollen, um irgendetwas dringendes

damit zu bezahlen, Geld herausgeben, ohne dies vorher im Familienkreis und am Besten mit der Polizei abgeklärt zu haben.

 

 

 

Stellenausschreibung


Für den Familienstützpunkt Innenstadt mit Kindertagesstätte Herz-Jesu in Aschaffenburg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine/n Erzieher/in
in Voll- oder Teilzeit für den Bereich Kindergarten.
In unserer Einrichtung betreuen wir Kinder von 1 - 10 Jahren in Krippe, Kindergarten und Hort.
Wir bieten:
• Spielräume für die inhaltliche Gestaltung der pädagogischen Arbeit, die sich an den jeweiligen Bedürfnissen der Kinder orientiert
• Teamsupervision und Fachberatung
• Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
• Teilnahme am Bundesprogramm „Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“
• Bezahlung nach AVR
Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne unter der Telefonnummer: 06021/22682 zur Verfügung.
Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an:
Kindertagesstätte Herz-Jesu
Memeler Straße 12 & 14 63739 Aschaffenburg e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
z. Hd. Frau Michaela Windischmann

­