header

Liebe Mitglieder unserer Pfarreiengemeinschaft Zum guten Hirten!

Im März 2022 wird der neue gemeinsame Pfarrgemeinderat für unsere Pfarreiengemeinschaft Zum guten Hirten (St. Pius und Herz-Jesu) gewählt. Hierfür suchen wir engagierte Menschen, die das Gemeindeleben und die Entwicklung unserer Pfarreiengemeinschaft aktiv mitgestalten möchten.

Unter dem Motto " Ein bisschen so wie Martin..." haben wir die Senioren aus unserer Pfarreiengemeinschaft zum Novembertreff begrüßt.

Erneut hatte das Seelsorgeteam um Pfarrer Judmann zu einer Sammelaktion von Hygieneartikeln für das Sozialkaufhaus der Diakonie und das Kaufhaus Grenzenlos aufgerufen.

Wir sagen Euch an den lieben Advent…….

 

Liebe Pfarreimitglieder,

wir möchten Sie herzlich einladen. Am 01. Dezember öffnet sich das erste Fenster unseres begehbaren Adventskalenders und von da ab jeden Tag ein Neues. Nutzen Sie die Abende in der Vorweihnachtszeit für gemütliche Spaziergänge in den Strassen unserer Stadt und betrachten Sie die liebevoll geschmückten Fenster.

01.12.2021

Ankunft

Rossmarkt 30

"Sinnschätze"- ökum. Kirchenladen

02.12.2021

Gemeinschaft

Breslauer Str. 28

ADAM FAIRkaufen eG

03.12.2021

Hoffnung

Roßmarkt 10

One Day e.V.

04.12.2021

Freude

Deutsche Str. 80

 

05.12.2021

Warten

Medicusstr. 35

 

06.12.2021

Teilen

Deutsche Str. 57

 

07.12.2021

Geborgenheit

Tiroler Str. 12

 

08.12.2021

Dankbarkeit

Riesengasse 10

Café Krem

09.12.2021

Frieden

Elsässer Str. 62

 

10.12.2021

Sehnsucht

   

11.12.2021

Herzlichkeit

Goethestr. 18

 

12.12.2021

Ruhe

Ludwigsallee 25

 

13.12.2021

Licht

Elsässer Str. 72

 

14.12.2021

Güte

Elsässer Str. 104 

 

 

15.12.2021

Zeit

Hohenzollernring 32

St. Elisabeth Senioren Wohnstift

16.12.2021

Vertrauen

Deutsche Str. 60

 

17.12.2021

Glaube

Österreicher Str. 3

 

18.12.2021

Gebet

Bohlenweg 2

 

19.12.2021

Stille

Goethestr. 35

 

20.12.2021

Geheimnis

Memeler Str. 12

Kita Herz-Jesu

21.12.2021

Versöhnung

Bustellistr. 18

 

22.12.2021

Liebe

Elsässer Str. 56

 

23.12.2021

Vorfreude

   

Als Frau in der katholischen Kirche zu wirken sei „wie mit angezogener Handbremse zu fahren“. „Es kostet uns viel Kraft, aber wir müssen uns trauen, etwas zu tun“, sagt Liane Schmitt, stellvertretende Vorsitzende des neu gegründeten Frauenbund-Zweigvereins Aschaffenburg (siehe Stichwort).

Das Team der "Zwergenkirche" hatte wieder eingeladen: Im Pfarrsaal von St. Pius ging es ums Thema „Du hast uns Deine Welt geschenkt“ (siehe Bild).

Im Anschluss daran gabs eine coronataugliche Kaffee-Runde für Eltern und Kinder.  Foto: Birgitta Dahedl

Am Sonntag, 3. Oktober, fuhren elf aktive Gemeindemitglieder aus, um das Glück zu finden.

Erntedank2021 HerzJesuErntedank2021 Pius

 

 

 

 

 

 

Zum Erntdankfest am 3. Oktober haben die Gottesdienst- und Kirchenbesucher wieder zwei mit viel Liebe und Geschick gestaltete Erntedank-Altäre bewundern dürfen.

Die nachfolgende Meldung entspricht der Pressemeldung der Diözese Würzburg:

Aschaffenburg/Sommerkahl (POW) Dr. Florian Judmann (51), Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft „Zum Guten Hirten in Aschaffenburg“, wechselt zum 1. März 2022 als Pfarrvikar in den künftigen Pastoralen Raum Kahlgrund.

Dienstsitz und Dienstwohnung wird in Sommerkahl sein. Judmann stammt aus Kützberg im Landkreis Schweinfurt. Er studierte von 1990 bis 1995 in Freiburg und München Forstwirtschaft und schloss nach dem Diplom noch ein Promotionsstudium in Freiburg an. Seine Doktorarbeit widmete sich dem Thema „Die Einstellungen von Kleinprivatwaldeigentümern zu ihrem Waldeigentum: eine vergleichende Studie zwischen Baden-Württemberg und dem US-Bundesstaat Pennsylvania“. Das Studium der Theologie begann er 1997 in Würzburg und schloss es 2001 ab. Bischof Dr. Paul-Werner Scheele weihte ihn am 7. Juni 2003 im Würzburger Kiliansdom zum Priester. Anschließend war Judmann zunächst Kaplan in Sulzbach am Main, ehe er zum 1. September 2003 als Kaplan in die Pfarreiengemeinschaft „Mittlerer Kahlgrund“ wechselte. 2005 wurde er Pfarrer von Mellrichstadt, Eußenhausen und Hendungen. 2007 übernahm er zusätzlich die Aufgaben als Pfarrer von Frickenhausen und als Dekanatsbeauftragter für Ökumene im Dekanat Rhön-Grabfeld. 2009 ernannte ihn Bischof Dr. Friedhelm Hofmann auch zum Pfarrer von Mittelstreu und Oberstreu. 2009 errichtete Bischof Hofmann die Pfarreiengemeinschaft „Franziska Streitel, Mellrichstadt“ mit den Pfarreien Mellrichstadt, Eußenhausen, Frickenhausen, Hendungen, Mittelstreu und Oberstreu, deren Leiter Judmann war. Ab 2012 war er Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft „Oberer Sinngrund, Wildflecken“ im Landkreis Bad Kissingen. Von 2012 bis 2016 war Judmann zudem Dekanatsbeauftragter für Erwachsenenbildung und Medienarbeit, Katechumenat, Fortbildung pastoraler Dienste, Bereich Erwachsenenbildung, im Dekanat Hammelburg. Seit 2018 ist er Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft „Zum Guten Hirten in Aschaffenburg“. Seit 2018 ist Judmann außerdem stellvertretender Dekan des Dekanats Aschaffenburg-Stadt.

Es ist soweit. Der neue Flyer für die Veranstaltungen im Rahmen der Kinderkirche ist online. Sie finden diesen auf dieser Seite unter Kinderkirche.

Es war einmal - Kräutermärchen für große und kleine Märchenfreunde...

... so lautete die Einladung von Eva Meder-Thünemann und ihren Helfern der Citypastorale. Daraufhin trafen sich 25 Gäste am 14. August, dem Vortag von Maria Himmelfahrt, im Pfarrhof von Herz-Jesu.

Auch in diesem Jahr haben Frauen aus unserer Pfarreiengemeinschaft die Kräuterbüschelaktion zu Maria Himmelfahrt organisiert. Sowohl in Herz-Jesu als auch in St. Pius haben sie Kräuter und Blumen gesammelt, gebunden und als "Werzberre" nach den Gottesdiensten gegen eine Spende an die Kirchenbesucher abgegeben.

­